„Qui si sana“

Wer dieses Haus betritt,
Wird in heilige Arme genommen,
Und bleibt auf ewig verschont
Von Krankheit, Verderben und Tod.
Es steht in dunklem, verschlossenem Hain,
Und grüsst dich, Wandrer, stolz,
Doch vergeblich suchst du ein Tor,
Und kein Pfad führt durchs düstere Grün.
So steige weiter auf deinem Weg
Den Berg hinan, und suche dein Heil
himmelwärts und den Sternen entgegen.