… ich erwache nachts,
und der Zweifel beschleicht mich,
der Lebenssinnzweifel, der heimliche Schleicher,
der alles zerfrägelt, alles verneint und vernichtigt,
grinsend, überheblich und borniert,
und der nur zu gut um meine Grenzen und Schwächen weiss.

Doch dann erlöst der Schlaf, der tiefe Friede.

Und geweckt werde ich morgens
von der goldleuchtenden Schönheit,
der lächelnden, würdevollen.
Die Schönheit fragt nicht.
Sie erwartet nicht.
Sie ist göttlich …

… Selbstgespräch:
Ein neuer Tag bricht an – der Tag des Neuen Jahres.
Freue dich auf seine Gaben.
Nutze seine Zeit, doch missbrauche sie nicht.
Wahre seine Würde – und erweis dich seiner würdig.
Denn sein Glanz fällt auf deine Stirn
Und erhellt deinen Geist …