… aber womöglich liegt der Irrtum darin, dass niemand die Wahrnehmung, dass sinnliche Anschauen als Kunst betrachtet und ehrt, sondern nur die künstlich geschaffenen Dinge …

… Welche Überheblichkeit, zu meinen, ästhetische Urteile hätten allgemeine Bedeutung und der Urteilende gelange durch sie zur Beherrschung der Kunst. Im Gegenteil gelangt er durch sie nur zur Beherrschung seines eigenen Geschmacks …